3. – 4. Schuljahr

Alexander Stark

Selbst gesetzte Ziele an Turnstationen

Differenzen ausgleichen

Bei dieser alternativen Wettkampfform überlegen sich die Kinder im Vorhinein, wie viele Punkte sie an welcher Station erreichen können. Am Ende gewinnt die Gruppe, die ihre Leistung am besten einschätzen konnte und nicht die mit der höchsten Punktzahl.

Oftmals ist bei sportlichen Wettkämpfen in der Grundschule der Ausgang bereits vor Beginn klar, da „wie immer der beste Sportler bzw. die beste Sportlerin der Klasse gewinnt und andere Kinder somit kaum eine Chance auf den Sieg oder auf Erfolgserlebnisse haben. Bei der hier vorgestellten Art des turnerischen Wettkampfes soll der Frustration und Demotivation entgegengewirkt werden und ein offener Ausgang des Wettkampfes entstehen.
Wettkampf gegen ein selbst gewähltes Ziel
Anhand einer methodischen Variation, durch welche die absolute Leistungsfähigkeit eine untergeordnete Rolle spielt, werden Differenzen ausgeglichen. Es findet stattdessen ein interner Wettkampf gegen ein selbst gewähltes Ziel statt: Innerhalb der Gruppe legen die Kinder selbstständig ein möglichst realistisches Ziel fest, das sie versuchen gemeinsam zu erreichen. Hierbei werden die individuell möglichen bzw. angepeilten Punktzahlen an den einzelnen Stationen addiert und zu einer Gruppenzielpunktzahl zusammengefasst. Aufgabe jeder Gruppe oder Mannschaft ist es nun, diese Punktzahl möglichst genau zu erreichen oder, je nach Zielsetzung der Lehrkraft und Klassensituation, sogar zu übertreffen. Sein eigenes Ziel zu erreichen, ist wichtiger, als die höchste Punktzahl aller Mannschaften zu haben. Leistungsschwächere Kinder nehmen sich also beispielsweise weniger Punkte vor als leistungsstärkere. Somit sind das Ergebnis und jeder Punkt jedes Kindes wichtig. Durch dieses Gruppenerlebnis entsteht eine hohe Motivation aller teilnehmenden Kinder. Voraussetzung für einen funktionierenden Wettkampf ist, dass die Kinder lernen, ihre eigenen Leistungen realistisch einzuschätzen. Also müssen den Kindern die Übungen bekannt sein. Sie sollten sie im besten Fall vorher unter diesem Gesichtspunkt geübt haben.
Stationen
Die sechs Stationen für ein 3./4. Schuljahr beinhalten jeweils Aufgaben aus verschiedenen Fähigkeits- und Fertigkeitsbereichen, mit dem Ziel, die Vielseitigkeit der Kinder auf die Probe zu stellen und zu fördern. So findet jedes Kind eine Aufgabe, die ihm leichter fällt und eine, die ihm schwerer fällt.
Schwierigkeitsgrad variieren
Der Schwierigkeitsgrad lässt sich je nach Leistungsstand der Gruppen oder einzelner Kinder durch kleine Veränderungen an den Stationen leicht anpassen. Beispielsweise können die Kinder an Station 1 über eine starre Bank balancieren anstatt über eine bewegliche und wippende. An Station 3 könnten sie auf einer breiteren Bank oder sogar auf einem Kastenoberteil oder innerhalb eines Reifens stehen. Station 4 bietet durch die Auswahl der zu transportierenden Gegenstände eine große Möglichkeit zur Differenzierung. Eventuell können die Kinder hierbei auch selbst den Gegenstand wählen. Außerdem besteht hier wie auch an Station 6 eine große Variation durch den gewählten Aufbau und die Auswahl der Hindernisse. Station 5 erfordert eine hohe Kompetenz der schwingenden Kinder, hierbei kann auch die Lehrkraft aushelfen. Ein dickeres, schwereres Seil ist zudem einfacher gleichmäßig zu schwingen.
Stationsaufbau
Der Aufbau der Stationen sollte so gewählt werden, dass die Kinder die Übungen allein, also ohne die Hilfe der Lehrkraft, durchführen können. Zudem sollten sich möglichst keine Wartezeiten an den einzelnen Stationen ergeben. Je nach Klassengröße bietet es sich also beispielsweise an, weniger Gruppen als Stationen zu bilden (so ist immer eine Station frei) oder von manchen Stationen mehrere Arrangements aufzubauen, sodass eine Station von zwei Gruppen gleichzeitig bearbeitet werden kann.
Vorbereitungen
Nach dem Aufbau der Stationen, den die Kinder im besten Fall...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen