1. – 4. Schuljahr

Sergio Ziroli

Hinweise zu den Materialien

Kartei: Wettkampfformen
Wettkämpfe im Grundschulsport sollten so gestaltet sein, dass nicht immer nur die Leistungsstärksten gewinnen. Auch eine möglichst hohe Spielbeteiligung aller Kinder ist notwendig, um Freude am Wettkämpfen für alle zu ermöglichen. Alternative Wettkampfformen und Regelmodifikationen können einen Beitrag dazu leisten, die Leistungsheterogenität in Schulklassen etwas auszugleichen. Die acht dieser Ausgabe beiliegenden Karteikarten geben Anregungen zu drei unterschiedlichen Bewegungsfeldern.
Laufen: Staffelspiele
Ein Klassiker unter den Laufwettbewerben ist die Staffelform. Beispielhaft haben wir für die Karteikarten eine Wendestaffel (Karten-Zahlen-Staffel) und eine Kreis-Lauf-Staffel (Raketenstart) ausgewählt, die jeweils einen hohen Aufforderungscharakter für die Schülerinnen und Schüler besitzen (vgl. Beitrag Milan Dransmann).
Raufen, Ringen und Kämpfen
Um einen freudvollen und fairen Wettkampf beim Raufen, Ringen und Kämpfen zu ermöglichen, ist es wichtig, die Kinder langsam an dieses Bewegungsfeld heranzuführen und nicht direkt mit dem Zweikampf zu beginnen. Zunächst sollte Körperkontakt angebahnt werden. In einem nächsten Schritt können die Kinder beispielsweise um Gegenstände kämpfen, bevor schließlich ein Gruppenkampf und erst ganz am Ende ein Zweikampf durchgeführt wird (vgl. Beitrag Frank Bächle). Für die Karteikarten haben wir exemplarisch zwei Gruppen- und zwei Zweikampfformen ausgewählt.
Sportspiele
Darüber hinaus finden Sie auf den Karteikarten zwei alternative Sportspielformen: „Zonenball und „Bankfußball mit fliegendem Wechsel (vgl. Beitrag Patrick Singrün).
Beim „Zonenball spielen die Schülerinnen und Schüler in festgelegten Zonen, die sie nicht verlassen dürfen. Die Regeln werden so festgelegt, dass eine möglichst hohe Spielbeteiligung aller Kinder erreicht wird  – etwa, indem im mittleren Feld zunächst zweimal innerhalb einer Mannschaft gepasst werden muss, bevor der Ball in die Angriffszone gespielt werden darf.
Beim „Bankfußball mit fliegendem Wechsel wechseln nach jedem Torerfolg die Spielerinnen und Spieler so entstehen immer wieder neue Konstellationen und Spielsituationen.
Magazin
Bayerische Landesstelle für den Schulsport (Hrsg.) (2016):
Laufen, Springen, Werfen unterrichten Grundwissen und Praxisbausteine
Augsburg: Auer.
Ein Autorenteam aus erfahrenen Sportlehrerinnen und -lehrern bietet mit diesem Handbuch eine fundierte Praxishilfe zur Ausgestaltung des Bewegungsfeldes „Laufen, Springen, Werfen und zugleich eine kindgerechte Einführung in die Leichtathletik im Grundschulsport. Nach grundlegenden Hinweisen zur Konzeption und Bedeutung der elementaren Fertigkeiten für Grundschulkinder werden die Bereiche variantenreich durch konkrete und einfach umsetzbare Praxisbausteine mit Lehrplanbezügen und Klassenstufenempfehlungen aufgezeigt und mit zahlreichen Farbfotos, Skizzen und Bewegungsgrafiken illustriert. Das Buch bietet für Lehrkräfte mit und ohne Sportausbildung eine sehr verständliche Einführung ins Bewegungsfeld „Laufen, Springen, Werfen (Leichtathletik) und äußerst innovative Praxisideen, die als Bausteine entwickelt und im Unterricht leicht umsetzbar sind. Die enthaltenen Kopiervorlagen für Materialien, Urkunden und Stationskarten erleichtern und unterstützen die Ausgestaltung des Unterrichts.
Sergio Ziroli
Volker Döring & Norbert Gissel (2018):
Sportunterricht planen und auswerten.
Baltmannsweiler: Schneider.
Wie wird Sportunterricht bewusst geplant und ausgewertet? Dieser Grundsatzfrage und allen damit verbundenen Teilprozessen widmet sich dieses Buch. Im ersten Teil setzen sich die Autoren in sehr prägnanter und kurzer Form mit den allgemeinen und insbesondere fachspezifischen didaktischen Hintergründen auseinander. Diese Betrachtungen reichen von bildungstheoretischen Überlegungen bis hin zum kompetenzorientierten Unterricht heutiger Tage. Im zweiten Teil wird in...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen