1. – 4. Schuljahr

Christian Gustedt

Das Feuer für die Leichtathletik entfachen

Zeitgemäß wettkämpfen

Das neue Wettkampfsystem der Kinderleichtathletik stellt Vielseitigkeit und Teamorientierung in den Fokus: Das Wetteifern erfolgt in Mannschaften, die Übungsformen sind abwechslungsreicher und motivierender Zielsetzungen, die gut mit dem Grundschulsport vereinbar sind.

Seit 2013 gibt es das neue „Wettkampfsystem Kinderleichtathletik vom Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV 2020 und Kasten), das mehrkampforientierte Mannschaftswettbewerbe in den Vordergrund stellt. Der Teamgedanke motiviert alle Kinder, weil Sieg und Niederlage für jede und jeden möglich wird. Das neue System bietet neben rein sportlichen Erlebnissen insbesondere Möglichkeiten, Zusammengehörigkeit, Anerkennung und Toleranz zu erfahren.
Die neue Kinderleichtathletik im Überblick
Die neue Kinderleichtathletik im Überblick
Die Wettkämpfe werden immer im Team, bestehend aus mindestens sechs bis maximal elf Kindern, durchgeführt. Diese Teams müssen gemischtgeschlechtlich sein. Kinderleichtathletik-Wettkämpfe sind mit relativ wenig Aufwand und geringen Anschaffungskosten verbunden. Für die Hindernissprint-Staffel werden z.B. Bananenkartons, Wendemale und Staffelstäbe benötigt.
Durch bewegungsintensivere Disziplinen (z.B. drei Minuten bei der Weitsprung-Staffel) lässt sich der gesamte Wettkampf inkl. Siegerehrung in weniger als drei Stunden durchführen. Für den U8-, U10- und U12-Bereich stehen insgesamt 42 Disziplinen zur Auswahl, die alle in der Grundschulzeit durchgeführt werden können. So können beispielsweise die Erstklässler bereits Druckwürfe üben oder sich im Einbeinhüpfen ausprobieren. Viertklässler können dann Drehwürfe ausführen oder einen Crosslauf über 1,5 – 2 km bestreiten.
Der Bewertungsmaßstab ist in der neuen Kinderleichtathletik recht einfach, da er sich an der Rangfolge orientiert: Das schnellste bzw. beste Team erhält eine „Eins usw., wobei alle Kinder mit ihrer eigenen Leistung zur Teamleistung beitragen. Auch das Mitfiebern und Anfeuern ist hierbei größer als bei reinen Einzelwettkämpfen.
Die Wettkampfkarten mit ausführlichen Hinweisen zu Materialien, Durchführung und Wertung können vom Deutschen Leichtathletik-Verband bezogen werden (s. Abb. 2 und https://www.leichtathletik.de/jugend/kinderleichtathletik).
Vielseitigkeit und Teamgedanke
Das neue Konzept umfasst altersgerechte Disziplinen in zwölf Bewegungsfeldern mit anregenden Geräten wie Reifen, Ringen, Bananenkartons (s. Abb. 1 ) oder Fahrradmänteln. Dabei steht das Miteinander im Vordergrund: So werden die Wettkampfübungen nicht mehr wie bisher einzeln ausgeführt und individuell gewertet, sondern stattdessen in gemischten Teams bestritten. Damit soll eine Beteiligung und Begeisterung aller Kinder an der Leichtathletik erzielt und geweckt werden.
Entscheidend für die Freude der Teilnehmenden ist neben dem Miteinander auch die Bewegungszeit: Statt nur einmal 50 Meter zu sprinten, laufen die Kinder z.B. bei der Hindernissprint-Staffel mehrfach über die 30-Meter-Hindernisstrecke.
Methodisch-didaktische Überlegungen
Das neue Konzept kann hervorragend in den Schulsport eingebunden werden, da Vielseitigkeit und Abwechslung gegeben sind. Inhalte aus dem Laufen, Springen und Werfen können in Form von Spielen oder auch altersgerechten Übungen zu Beginn einer Unterrichtsstunde aufgenommen werden. Daraufhin erfolgt abschließend eine Wettkampfform im Team. Das Üben ist spielerisch und abwechslungsreich, fördert die Motivation und fordert Kooperation heraus.
Der Unterricht sollte die Heranwachsenden wieder mehr für die Leichtathletik begeistern sowie die veränderten Lebenssituationen der Schülerinnen und Schüler berücksichtigen. Der Aufbau von körperlichen Grundlagen wie Koordination und Kondition, welche im Alltag bzw. in der Freizeit nur noch unzureichend entwickelt werden, muss dabei gefördert werden.
Folgende Anforderungen werden in der Kinderleichtathletik...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen