1. – 4. Schuljahr

Ilaria Ferrari | Kathrin Bretz | Patricia Steinmann

Vertrauen ausbauen, Sicherheit gewinnen

Soziales Wagnis im Sportunterricht

Vertrauen ist eine Grundvoraussetzung für den Umgang mit Wagnissituationen: Vertrauen in sich selbst und das eigenen Können, aber auch Vertrauen in andere und nicht zuletzt in das (Sport-)Material. Wie dies mit spielerischen Übungsformen im Unterricht gefördert werden kann, zeigen die Autorinnen in diesem Beitrag.

Im Sportunterricht erleben die Kinder in unterschiedlichen Bewegungsbereichen regelmäßig Wagnissituationen. Um die damit verbundenen Grenzerfahrungen erfolgreich bewältigen zu können, müssen sie die eigenen Fähigkeiten und das eigene Können realistisch einschätzen, diesem vertrauen und es optimal einsetzen lernen. Das Vertrauen in sich selbst d.h. die Überzeugung, fähig zu sein, gewisse Bewegungen durchzuführen ist eine entscheidende Voraussetzung für die erfolgreiche Bewältigung von Wagnissituationen.
Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
Kinder sollen im Sportunterricht schrittweise das Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten gewinnen und dieses sowohl innerhalb der Klassengemeinschaft als auch zu einzelnen Mitschülerinnern und Mitschülern und in die Lehrperson aufbauen und vertiefen. Sie sollen die Möglichkeit haben, einerseits Entscheidungen zu treffen und die eigenen Grenzen kennenzulernen und zu erweitern, andererseits aber auch „Nein zu sagen, wenn eine Situation als zu unsicher oder zu gefährlich wahrgenommen wird (Neumann 2017).
Wagnissituationen im Unterricht gestalten
Die Lehrperson hat die verantwortungsvolle Aufgabe, Wagnissituationen sicher zu gestalten. Sie bietet niveauangepasste und differenzierte Wagnisaufgaben mit dosierbarem Risiko an, die allein oder in der Gruppe, mit oder ohne Hilfe, gelöst werden können. Dabei ist wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler beim Ausführen dieser Aufgaben das Vertrauen in sich selbst, in die Gruppe und auch in das (Sport-)Material aufbauen können. Aufgrund der verschiedenen Voraussetzungen der Kinder sollte die Lehrperson konkrete Übungsmöglichkeiten mit verschiedenen Schwierigkeitsniveaus und Bewegungsmöglichkeiten gestalten, die immer wieder im Unterricht eingebaut werden können, damit sich die Kinder über ihre Fortschritte freuen können (Rufer 2017). Für die Kinder ist es wichtig, dass sie ausreichend Zeit haben, um mit der Herausforderung mit oder ohne Hilfe adäquat umzugehen und zu experimentieren. Die verschiedenen Übungsmöglichkeiten sollten aus diesem Grund mehrmals angeboten werden. Im Folgenden werden Aufgaben mit dem Schwerpunkt in diesen drei Umsetzungsformen vorgestellt:
  • Vertrauen in sich selbst aufbauen
  • Vertrauen in andere aufbauen
  • Vertrauen in das (Sport-)Material aufbauen; dies findet i.d.R. verknüpft mit den oben genannten Formen statt.
Vertrauen in sich selbst
Fluss überqueren
Material: zwei große Kästen, Seil/Tau, Matten
Aufbau: Ein an der Turnhallendecke befestigtes Tau (Liane) hängt zwischen zwei großen Kästen (je 1,5 m Abstand). Zwischen den Kästen liegen Matten (Fluss).
Aufgabe: Die Kinder überqueren den Fluss mit einer Liane, indem sie sich am Tau von einem auf den anderen Kasten schwingen (s. Abb. 1 ).
Variationen:
  • Höhe variieren (bspw. am Anfang weniger Kastenteile)
  • Abstand zwischen den Kästen vergrößern
Berg überwinden
Material: Sprossenwand, Langbänke, Weichbodenmatten
Aufbau: Mehrere Langbänke werden auf unterschiedlichen Höhen in die Sprossenwand eingehängt. Unter den Langbänken liegen Weichbodenmatten.
Aufgabe: Die Kinder sollen den Berg (Sprossenwand) überwinden. Dies können sie entweder über die Langbänke oder über die Sprossenwand tun und nach dem seitlichen Umklettern oder Übersteigen der Sprossenwand abwärts klettern, springen oder rutschen. Die Höhe können sie anhand der verschieden hoch eingehängten Bänke selbst wählen.
Variation: Die Bänke können im Laufe des Schuljahres immer höher gehängt werden.
Vertrauen in andere
Ticktack
Aufbau: Die Kinder...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen