1. – 4. Schuljahr

Thomas Gundelfinger

„Ich packe meinen Rucksack

Der Wandertag

In Zeiten, in denen fast jede Unternehmung Event-Charakter annimmt, ist der klassische Wandertag etwas in Vergessenheit geraten. Er erfordert Planung und ein paar Sicherheitsmaßnahmen, kann aber gerade in der Grundschule zu einem unvergesslichen und intensiven Gemeinschaftserlebnis werden.

Früher war „der klassische Wandertag ursprünglich betrachtet eine Errungenschaft aus den Zeiten der Reformpädagogik (vgl. Lanig 2005) ein fester, von den Schülerinnen und Schülern mit freudvollen Erwartungen verbundener Bestandteil im Verlauf eines Schuljahres. Auch heute noch wird ein solcher „außerschulischer Unterrichtstag im Schuljahreskalender verbindlich ausgewiesen. Seine inhaltliche Gestaltung erfährt jedoch vielerorts Konkurrenz durch zahlungspflichtige Besuche in Freizeitparks und Kinos oder durch die Anmietung oder Reservierung von Indoor-Erlebnisse versprechende, kommerzielle Vergnügungsstätten, wie beispielsweise durch eine Aneinanderreihung von Trampolinen geschaffene „Sprungbuden. Solche „Bespaßungsszenarien sind leider immer öfter bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen zu registrieren. Manche Lehrkräfte neigen im Einverständnis mit den Eltern (und Schulleitungen) immer öfter zum Outsourcen besonderer Lernereignisse und vergeben mit dieser Form der außerunterrichtlichen Veranstaltung eine pädagogisch höchst wertvolle Chance für nachhaltiges Lernen, die sie damit in (fach-)fremde, kurzfristiges Vergnügen erzeugende Hände Anderer geben. Es ist an dieser Stelle durchaus kritisch zu hinterfragen, ob ein auf Kindergeburtstags- oder Freizeitparkniveau stattfindender Schultag mit den pädagogischen Ansprüchen und dem Bildungsauftrag der Schule vereinbart werden kann. Dabei könnte der Wandertag als ein besonders intensiv erlebter Schultag in die Primarschulbiografie eines Kindes eingehen, an den sich noch lange Zeit positiv erinnert wird. Der vorliegende Beitrag soll bei den Lehrkräften und den Schulleitungen Motivation und Überzeugung dafür wecken, den nächsten Wandertag wieder als Ausflug auf „Schusters Rappen durchzuführen.
Die besonderen pädagogischen Möglichkeiten eines Wandertages
Eine Tagesveranstaltung außerhalb des Klassenzimmers generiert immer ein soziales Lernfeld: Sie bietet Lehrkräften und Kindern gleichermaßen eine Chance des gegenseitigen Kennenlernens in einer neuen Situation unter besonderen Bedingungen: Vielerlei ungezwungene Gespräche ohne Zeitdruck mit „klassenzimmerunspezifischen Themen schaffen veränderte Einsichten und tragen dazu bei, persönliche Bezüge vor anderen Hintergründen zu beleuchten. Für die Kinder eröffnen sich Möglichkeiten, eigene Fähigkeiten und Interessen bei der Gestaltung neuer Erlebnissituationen einzubringen. Auf diesem Wege vermag die Lehrkraft den pädagogischen Bezug zu den ihr Anvertrauten aus einer veränderten Perspektive zu erleben und zu erweitern. Das für eine erfolgreiche pädagogische Arbeit wichtige Lehrer-Schüler-Verhältnis kann vertieft und auf eine optimierte Vertrauensbasis gehoben werden Prozesse, die für Kinder mit der Förderung von Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen einhergehen (vgl. K.u.U. 2002, S. 324).
Die Nationalen Empfehlungen für Bewegungsförderung von 2016 empfehlen für Grundschulkinder (sechs bis elf Jahre) 90 Minuten Bewegung pro Tag in mittlerer bis hoher Intensität. Zusätzlich sollten Kinder in dieser Altersgruppe an zwei bis drei Tagen pro Woche Bewegungsaktivitäten ausführen, die dazu geeignet sind, durch eine höhere bis intensive Beanspruchung größerer Muskelgruppen, Kraft und Ausdauer zu stärken (Pfeifer/ Rütten 2018). So kann auf die rasante Beschleunigung des Herzschlags beim raschen Erklimmen einer Anhöhe Bezug genommen werden und das Brennen der Oberschenkel bei längerem Abwärtsgehen zum Thema werden. Für viele Kinder (und auch Lehrkräfte) mag das Bewegen in der Natur eine besondere körperliche Anstrengungsbereitschaft und...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen