1. – 4. Schuljahr

Mareike Thumel | Florian Jastrow | Steffen Greve | Claus Krieger | Jessica Süßenbach

und Action!

Bewegungsfördernder Einsatz von Tablets

Wie Tarzan und Jane schwingen sich die Kinder am Seil vom Kasten herunter. Mit dem Tablet aus der Froschperspektive aufgenommen, sieht das „richtig cool und abenteuerlich aus und motiviert, immer neue Bewegungen zu erproben. Das Tablet bleibt dabei Mittel zum Zweck: Die App iMovie fügt die Aufnahmen der Kinder automatisch zusammen und hinterlegt sie mit Musik fertig ist der Actionfilm-Trailer!

Medienkompetenzförderung ist eine Querschnittsaufgabe, die in allen Fächern sowie allen Schulstufen umgesetzt werden muss (vgl. KMK 2016). Die vorgestellte Unterrichtseinheit beschreibt einen lebensweltnahen, bewegungsanregenden und durch digitale Medien unterstützten Sportunterricht, der Forderungen der KMK-Strategie „Bildung in der digitalen Welt (2016) Rechnung trägt. Im Sportunterricht produzieren Kinder der zweiten Klasse mithilfe der App iMovie (s. Kasten 1) einen „bewegten Trailer, aufgenommen mit einem Tablet in einer Bewegungslandschaft.
1|iMovie (iOS; kostenlos)
1|iMovie (iOS; kostenlos)
iMovie ermöglicht das Schneiden und Bearbeiten von Filmen. Bei der Trailerfunktion sind das Design und die Musik vorgegeben, sodass nur noch ein fertiges Storyboard befüllt werden muss. Hierfür werden die verschiedenen Einstellungsgrößen symbolisch dargestellt und die Dauer der Sequenz ist vorgegeben. So müssen die Filmschaffenden lediglich einzelne, sehr kurze Sequenzen aufnehmen. Die Clips werden automatisch zusammengefügt und mit Musik hinterlegt. Das Filmschneiden fällt dadurch weg.
Eigenständig können der Titel, die Namen der mitwirkenden Personen und ein Rahmentext hinzugefügt werden. So entstehen mit nur wenig Aufwand tolle und sehr professionell wirkende Filme.
Eine Anleitung und weitere Informationen sind hier zu finden:
Ziele des Grundschulsportunterrichts werden in dieser Unterrichtseinheit vor allem mit der Förderung der Pädagogischen Perspektiven „Erkunden und Wagen und „Gestalten und Darstellen verfolgt. Die Schülerinnen und Schüler können in der Bewegungslandschaft gemeinsam Bewegungsideen gestalten, erproben und präsentieren. Mithilfe der Tablets werden die Bewegungen zur Vor- und Aufführung miteinander verbunden.
Die vorgestellte Unterrichtseinheit umfasst insgesamt fünf Sportstunden und eine Stunde im Klassenraum, in welcher die entstandenen Filme gemeinsam angeschaut werden.
Erste Doppelstunde
Die erste Doppelstunde beginnt ohne digitale Medien; die Kinder erproben zunächst eine neue Bewegungslandschaft. Die fünf unterschiedlichen Stationen animieren die Kinder zum Klettern, Schwingen, Rutschen und Kriechen.
Station 1: Der blaue Elefant
Über einen großen Kasten wird eine Weichbodenmatte gelegt und an ihren Griffen zusammengebunden. An allen Seiten sichern Turnmatten den Aufbau.
Station 2: Sprossenwand-Rutsche
Die Sprossenwandrutsche wird in die Sprossenwand eingehängt und mit einer Weichbodenmatte gesichert.
Station 3: Teppichfliesenrutsche
Eine Rutsche (oder zwei Bänke) wird unter dem obersten Teil eines großen Kastens eingeklemmt. Eine Turnmatte sichert den Aufbau und Teppichfliesen liegen zum Rutschen bereit.
Station 4: Bankmatten-Tunnel
Über zwei parallel stehende Bänke werden drei Turnmatten gelegt.
Station 5: Seilstation
Neben den Seilen werden ein großer Kasten und ein kleiner Kasten platziert. Der kleine Kasten dient zum Erklimmen des großen Kastens. Unter den Seilen liegt zur Sicherung eine Niedersprungmatte.
Die Lehrkraft bespricht mit den Kindern die wichtigsten Sicherheitsregeln für die einzelnen Stationen. Anschließend wird die Klasse in Vierergruppen aufgeteilt und jede Gruppe hat pro Station fünf Minuten Zeit, um die Bewegungslandschaft zu erkunden. Ein vorher festgelegtes Signal leitet den Stationswechsel ein. Die Kinder...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen