1. – 4. Schuljahr

Verena Freytag

Musik und Bewegung

Wahrnehmung schulen, Kreativität fördern

Musik und Bewegung gehören zusammen, mit Musik macht Bewegung mehr Spaß, auch im Sportunterricht. Zudem hat sie Einfluss auf die Art der Bewegungen dies auszuprobieren, ist spannend.

Tanz und Musik gehören scheinbar zusammen. Bühnentanz ist in der Regel an Musik gebunden, es gibt kaum eine Choreographie, die auf eine klangliche Begleitung verzichtet. Nennt man den Unterrichtsgegenstand „Tanz, folgt schnell die Frage nach der Musik. Sie kann Atmosphäre schaffen, einen bestimmten Bewegungsausdruck provozieren, Gesten heiter, dramatisch oder melancholisch wirken lassen.
Es ist ein interessantes Experiment, Bewegungsabfolgen, die mit Kindern entwickelt wurden, zu unterschiedlichen Musikstilen zu tanzen. Ebenso deutlich wird die Dominanz der Musik, wenn wir versuchen, uns zu treibenden Klängen langsam oder zu sanften Klängen kraftvoll und dynamisch zu bewegen. Diese Wirkung der Musik auf den Körper erleben wir auch, wenn uns eine Musik ohne dass wir dies beabsichtigt hätten dazu bringt, zu wippen oder uns hin- und herzuwiegen.
Für Kinder ist diese körperliche Erfahrung selbstverständlich. Sie erleben Musik mit ihrem ganzen Körper. Wenn ihnen eine Musik gefällt, fangen sie schnell an, sich voll Freude zu bewegen. Unzählige Klatsch- und Singspiele greifen diese gekoppelte Musik- und Bewegungsfreude auf.
Musik kann in dem Bereich „Gestalten, Tanzen, Darstellen in der Grundschule unterschiedlich eingesetzt werden. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit lassen sich folgende Funktionen zusammenfassen:
  • Mit Musik Wahrnehmung fördern.
  • Mit Musik improvisieren und gestalten.
  • Mit Musik Atmosphäre erzeugen.
Mit Musik Wahrnehmung fördern
Musik, Tanz, Bildende Kunst und Literatur stimulieren unterschiedliche Sinne. Die Wahrnehmung erfolgt mal über auditive, visuelle, kinästhetische oder taktile Impulse. Der auditive Sinn wird stärker beim Musizieren und der kinästhetische Sinn im Tanz angesprochen. Werden die Bereiche verknüpft, lässt sich z.B. durch aufmerksames Hören und das Übertragen eines Musikstücks in Bewegung die auditive wie kinästhetische Wahrnehmung schulen. Gerade in einer oftmals akustisch reizüberfluteten Umwelt wird die intensive Wahrnehmung von Geräuschen, aber auch die Erfahrung von Stille und Ruhe, für Kinder zu einem interessanten Experiment.
Um die kindliche Experimentierfreude und Entdeckerlust zu fördern, bietet es sich neben klassischen Instrumenten an, Alltagsgegenstände oder Naturmaterialien als Klangobjekte zu bespielen. Ob Tische, Treppengeländer, Töpfe, Bälle, Plastikflaschen, Steine oder Papier, alles ermöglicht eine sinnliche Wahrnehmung und regt zu Klang- und Bewegungsexperimenten an.
Musik führt zu Bewegung und umgekehrt führt Bewegung zu Musik. Liegt der Fokus auf der Wahrnehmungsschulung, können Kinder z.B. erforschen, wie sich Klänge wie das Quietschen einer Tür, das Klappern von Teelöffeln oder das Stampfen der Füße durch Bewegungsart, -intensität oder Materialeigenschaft variieren lassen. Sie können wahrnehmen, dass Schritte, Drehungen am Boden, das Reißen von Papier oder das Rascheln von Kleidung Geräusche produzieren. Klänge aus der Umwelt, wie Autohupen, Kirchenglocken, Hundebellen oder Handyklingeln, können sich zu einem Rhythmus verbinden und von den Kindern für Bewegungsexperimente genutzt werden. Sie können ausprobieren, welche Sounds sich mit dem eigenen Körper, z.B. Klatschen, Schnipsen, Stampfen, Schnalzen, erzeugen lassen oder wie sich ihr Name geflüstert, geschrien, gehaucht oder gedehnt anhört. In der sog. „Body-Percussion sind Hören und Bewegen eng miteinander verbunden. Rhythmen und Klänge sind nicht nur hörbar, sondern unmittelbar durch den Körper fühlbar, was besonders für Kinder mit Hörbeeinträchtigungen von Bedeutung ist. Auch ohne Bewegung ruft unser Körper Rhythmen hervor (z.B. Herzschlag, Pulsfrequenz, Atmung). Diese Rhythmen sind am besten in Stille zu...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen