3. – 4. Schuljahr

Jürgen Schmidt-Sinns

Mit Sicherheit zu Höhenflügen

Übungen am fliegenden Trapez

Die Flugerfahrungen, die Kinder am Trapez erleben können, stellen eine Steigerung des Schaukelns und Schwingens dar und sind für die Wagemutigen besonders reizvoll. Doch bietet das Turnen am Trapez genügend Differenzierungsmöglichkeiten, um auch weniger mutigen Kindern dieses Erlebnis nahe zu bringen.

Am Trapez können Kinder außergewöhnliche und intensive Bewegungserfahrungen machen. Insbesondere die „Flugaktionen bieten die Möglichkeit, unterschiedliche Raumlagen und -beziehungen sowie das Zusammenspiel von Schwerkraft, Gleichgewicht und Höhe zu erleben. Diese Erfahrungs- und Erlebnisschwerpunkte lassen sich bei den dargestellten Bewegungsaktionen in besonderem Maße umsetzen.
Trapezturnen bietet sich sowohl als kürzeres Unterrichtsvorhaben an als auch als längerfristiges Projekt im Ganztagsangebot, in einer Projektwoche oder in einem dauernd eingerichteten Schulzirkus.
Fachdidaktische und -methodische Überlegungen
Eine sichere Zugänglichkeit für alle gewährleisten
Die sichere und angstfreie Zugänglichkeit für alle Kinder zum Trapezturnen wird insbesondere durch entsprechende Helfer- und Sicherheitsmaßnahmen (s. a. Beitrag Zur Sache), individuelle Förderung und differenzierende Aufgabenstellung gewährleistet (s. Praxisbeispiele).
Das verantwortungsbewusste Erproben von Wagnissen und deren Gelingen führen zu der angestrebten Handlungsfähigkeit im und durch Sport und bilden in der vorliegenden Form eine Grundlage, die Kompetenzerwartungen im Turnen in der 3./4. Klassenstufe zu erreichen (s. Download ).
Die zunehmend heterogene Klassenzusammensetzung bedeutet dabei eine große Herausforderung für die Lehrkräfte.
Zentrale Hinweise zur Sicherheitsgewährleistung beim Turnen am Trapez
Organisatorischer Rahmen:
  • Allein die Lehrkraft ist für die Höheneinstellung des Trapezes zuständig (Trapezstange nicht in Kopfhöhe).
  • Keine Ballspiele oder andere störende Tätigkeiten während des Trapezturnens.
  • Absprachen über Laufwege (kein Kreuzen der Flugbahn) und eventuelles Kennzeichnen durch Hütchen oder Bänder.
  • Unter der Flugbahn liegen Bodenturnmatten, nur zur Landung liegt eine Niedersprungmatte, damit das Trapez nicht zu hoch eingestellt werden muss und ein längerer Pendelschwung möglich bleibt (s. „Sicherheitsförderung im Schulsport, MSW/NRW 2015, S. 30f.).
  • Magnesia zur Grifffestigkeit bereitstellen.
Maßnahmen zur Entwicklung von Handlungsfähigkeit und Wagniskompetenz:
  • Befähigung zur altersgemäßen verantwortungsvollen Hilfeleistung und Sicherheitsstellung.
  • Generelle Freiwilligkeit ohne Gruppen- oder Notendruck.
  • Die selbstverständliche Möglichkeit, ohne Gesichtsverlust Ängste äußern zu können und Ängste auch als möglichen Gefahren- und Unfallschutz anerkennen.
  • Reflexion über vermeintliche und tatsächliche Gefahrenquellen und ihre Vermeidung.
  • Zugänglichkeit und erfolgreiche Bewältigung von Wagnissen durch individuelle Förderung und durch differenzierende Aufgabenstellung.
  • Allmähliche Schwierigkeitssteigerung von Wagnissen, deren Risiko kalkulierbar sein müssen.
  • Subjektivität von Wagnissen für den Einzelnen erkennen und beim methodischen Vorgehen entsprechend berücksichtigen, sodass der/die Wagemutige, Ängstliche, Geübte und Ungeübte individuell erfolgreich die Aufgaben zu bewältigen lernt.
Die angestrebten Wagniskompetenzen lassen sich nur über die Entwicklung von angemessener Selbsteinschätzung und verantwortlichem Handeln bei wagenden Situationen entwickeln.
Voraussetzungen entwickeln und Grundlagen vermitteln
Das vielseitige Turnen an Tauen, Boden, Sprossenwand oder Stützreck fördert die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten zum Trapezturnen (Grifffestigkeit, Stütz- und Haltekraft, Gleichgewichts- und Orientierungsfähigkeit). Es bietet erste Flug- und gelenkschonende Landeerfahrungen sowie Möglichkeiten für kooperierende altersgemäße Helfer- und Sicherheitsmaßnahmen. Ebenso bilden...

Weiterlesen im Heft

Vorteile im Abo

Exklusiver Online-Zugriff auf die digitalen Ausgaben der abonnierten Zeitschrift
Print-Ausgabe der abonnierten Zeitschrift bequem nach Hause
Zusatzvorteile für Abonnenten im Online-Shop genießen